Erwachsenen-Akne sanft pflegen und behandeln

Dass bei Erwachsenen Akne diagnostiziert wird, ist gar nicht so selten: Vor allem Frauen sind betroffen, ihr Anteil beträgt in einem Alter ab 25 Jahren bis zu 40 Prozent. Die Haut zeigt wie auch oft in der Pubertät Pickel, Papeln und Pusteln. In späteren Lebensjahren ist eine besonders sanfte Pflege von Bedeutung: Sie versorgt Aknehaut mit Feuchtigkeit und hilft den Hautzustand zugleich positiv zu beeinflussen. Lesen Sie hier mehr zu einer unterstützenden Pflegeroutine – und wann Sie mit Akne im Erwachsenenalter einen Hautarzt konsultieren sollten.

Wie unterscheidet sich Erwachsenen-Akne von Teenager-Akne?

Akne ist die weltweit häufigste Hauterkrankung, die vor allem unter Jugendlichen verbreitet ist. Doch auch wer erwachsen ist, kann unter entzündeten Pickeln und Pusteln leiden. Die Erwachsenen-Akne gleicht in Ursachen und Hautbild der Erkrankung im Teenageralter. Mehrere Akne-Ursachen treffen aufeinander und begünstigen die Entzündungen in der Haut: 
  • Bakterielle Fehlbesiedlung
  • Verhornungsstörung der Haut 
  • Hormonelles Ungleichgewicht 
  • Übermäßige Talgproduktion
Gut zu wissen: Auch wenn die Akne nicht akut ist, lassen sich in der Haut Mikroentzündungen erkennen, die mit bloßem Auge nicht sichtbar sind. Dieser chronische Verlauf ist typisch. 

Warum ist Erwachsenen-Akne so hartnäckig?

Mitesser und Pickel können aufgrund kurzfristiger Hormonschwankungen während des Zyklus auftreten – es handelt sich dann um hormonelle Akne. Vielfach klärt sich das Hautbild, wenn die Periode einsetzt. Ist die hormonelle Balance dauerhaft gestört, produzieren die Talgdrüsen über längere Zeit zu viel Talg. Dieser bildet den idealen Nährboden für Aknebakterien. Diese umgibt ein stabiler Schutzfilm, der unter anderem dafür verantwortlich ist, dass Akne sich hartnäckig hält. Eine Akne-Pflege, die diesen bekämpft, kann zu einer schnelleren Linderung der Symptome beitragen.

Die richtige Pflege bei Akne-Haut

Die Pflegelinie KERACNYL von DUCRAY bekämpft mit dem patentierten Aktivstoff Myrtacin® die Aknebakterien (Cutibakterium acnes) und pflegt fettige Haut ganz sanft. Sie reduziert die Bakterien und die Talgproduktion – so kann Erwachsenen-Akne abklingen. Wenn Sie unreine Haut oder leichte Akne haben, lässt sich mit der KERACNYL Control Creme Ihr Hautzustand häufig schon deutlich verbessern. Wenn Sie mit einer mittelschweren oder schweren Akne eine ärztliche Behandlung benötigen, kann die KERACNYL PP Creme die Verträglichkeit der oraler Arzneien verbessern.

Finden Sie mit diesen KERACNYL-Produkten die richtige Pflege bei Erwachsenen-Akne:

  • KERACNYL Waschgel: gegen übermäßige Talgproduktion mit Sabal-Extrakt
  • KERACNYL Serum: speziell für Erwachsenen-Akne – hilft neben Pickeln und Pickelmalen auch Falten zu reduzieren
  • KERACNYL PP Creme: gegen entzündete Pickel, kann die Verträglichkeit der häufig stark austrocknenden Akne-Arzneien positiv beeinflussen


 

Wann empfiehlt sich eine Behandlung von Erwachsenen-Akne?

Unreine Haut ist in der Regel noch kein Grund für eine ärztliche Behandlung. Um sicher zu gehen, sollten Sie einen Dermatologen hinzuziehen. Im Fall von mittelschweren oder schweren entzündlichen Hautveränderungen ist eine frühzeitige medizinische Akne-Behandlung ratsam. Sie hilft, die Entzündungen möglichst schnell einzudämmen und wiederkehrende Pickel zu vermeiden. Auch das Risiko für dauerhafte Hautschäden wie Narben oder Pickelmale kann mit Hilfe einer ärztlichen Therapie weiter gesenkt werden.

Mehr Tipps gegen Akne jenseits der Pubertät

Achten Sie bei Erwachsenen-Akne nicht nur auf die Hautpflege, sondern auch auf Ihre Lebensumstände. Ihr Hormonspiegel lässt sich stabilisieren, indem Sie Stress reduzieren und für den hektischen Berufsalltag einen entspannenden Ausgleich finden. Auch mit der Ernährung können Sie Akne-Ursachen positiv beeinflussen. Setzen Sie auf ausgewogene, natürliche Kost mit viel Gemüse. Alkohol hingegen beeinträchtigt die Versorgung der Haut. Lebensmittel mit hohem glykämischen Index wie Weißmehl oder Schweinefleisch gelten als entzündungsfördernd. Auch Milchprodukte stehen laut einer Metaanalyse im Verdacht, den Hautzustand bei Akne zu verschlechtern – vor allem fettarme.

Fazit: Das Bakterienwachstum hemmen – Schlüssel gegen hartnäckige Erwachsenen-Akne

Das Bakterium Cutibacterium acnes findet in verstopften Poren ideale Wachstumsbedingungen. Seine widerstandsfähige Schutzhülle sorgt unter anderem dafür, dass Erwachsenen-Akne sich häufig so hartnäckig auf der Haut hält. Die Akne-Pflegelinie KERACNYL von Ducray hilft mit dem patentierten Inhaltsstoff Myrtacin®, die verantwortlichen Bakterien effektiv zu reduzieren.

Unsere Pflegeroutinen

 
Meine Gesichtspflege-Routine gegen Pickel

Wirkung gegen roten Flecken

Mehr erfahren > Meine Gesichtspflege-Routine gegen Pickel > Meine Routine anzeigen >

 
Meine Gesichtspflege-Routine gegen Unreinheiten auf reifer Haut

Wirkung gegen Pickel, Flecken und erste Fältchen.

Mehr erfahren > Meine Gesichtspflege-Routine gegen Unreinheiten auf reifer Haut > Meine Routine anzeigen >
Alle Pflegeroutinen anzeigen >