Pflege, die Leben verändert. Tag für Tag

Schwimmbäder sind nicht schädlich für Haare.

Schwimmbadwasser kann zu Augenreizungen führen, nicht aber zu Haarausfall.

Das Schwimmbad hat einen schlechten Ruf wegen der im Wasser verwendeten antibakteriellen Produkte und wegen des Chlors. Wenn Sie regelmäßig ins Schwimmbad gehen, kann zwar die Bindehaut Ihrer Augen gereizt werden, Ihre Haare fallen deswegen aber nicht aus. Vielleicht haben Sie bemerkt, dass es keine glatzköpfigen professionellen Schwimmerinnen gibt und die trainieren immerhin mehr als 8 Stunden jeden Tag! Einige männlichen Schwimmer rasieren sich vielleicht die Haare, um sich wegen einer besseren Hydrodynamik schneller im Wasser zu bewegen. Äußerst selten haben Personen mit sehr hellen oder gebleichten Haaren nach dem Schwimmen in gechlortem Wasser oder in kupferhaltigem Wasser eine Farbveränderung (gelblich-grüne Farbe) festgestellt. Das ist auch möglich, wenn die Rohre oder Abläufe im Haus oder im Wassernetz Kupfer enthalten.