Pflege, die Ihr Leben verändert, Tag für Tag.

Aknenarben

Akne ist durch Pickel gekennzeichnet, aber auch durch unschöne Narben, die von Patienten häufig als sehr störend empfunden werden. Aknenarben verursachen häufig ein reduziertes Selbstvertrauen und eine Angst vor den Blicken anderer.

Wie entstehen Aknenarben?

Aknenarben sind bekannte Spuren von Akne, die allerdings nicht zwangsläufig entstehen. Das Narbenrisiko hängt mit einigen Ausnahmen von der Schwere der Akne ab. Dies liegt daran, dass in einigen Fällen leichte Akne große Aknenarben hinterlassen kann, während schwere Akne spurlos verschwinden kann. Tatsächlich hängt das Narbenrisiko auch von der Art und Weise ab, wie die Akne behandelt wird, sowie von der Behandlungsintensivität der Läsionen. Deshalb raten Eltern ihren Kindern, die Pickel nicht anzufassen.

Aufgrund der Entzündung sind Aknenarben oft sehr rot. Aknenarben im Gesicht sind besonders gefürchtet. Patienten können jedoch auch Aknenarben am Rücken bekommen.

Wir unterscheiden:
  • Atrophische Aknenarben („Delle“): aufgrund schlechter Narbenheilung;
  • Hypertrophe Aknenarben oder Keloide („Wulst“): aufgrund einer Überproduktion von Bindegewebsfasern;
  • Pigmentierte Läsionen sehen weder wie „Dellen“ noch wie „Wülste“ aus, sind aber genauso schwer zu behandeln wie herkömmliche Aknenarben. Dies sind Flecken, die im Vergleich zur üblichen Pigmentierung der Person zu hell oder zu dunkel sind.

Wie können Aknenarben entfernt werden?

Um Aknenarben zu entfernen, bietet der Dermatologe gezielte Lösungen wie eine Lasertherapie oder Peeling-Behandlung an. Diese Behandlungen von Aknenarben liefern oft Teilergebnisse, wobei das Erscheinungsbild der Haut verbessert wird, die Aknenarbe jedoch nicht vollständig verschwindet.

Es gibt keine Creme gegen Aknenarben, jedoch kann die tägliche Anwendung bestimmter Behandlungen sichtbare Spuren reduzieren.

Wenn man sich sehr unwohl fühlt, ist das Auftragen von Make-up auf Aknenarben ein guter Weg, um das Selbstwertgefühl wiederzugewinnen.

Anstatt zu versuchen, Aknenarben zu entfernen, ist es besser, alles zu tun, um sie zu vermeiden. Läsionen sollten niemals auf eigene Faust behandelt werden. Die Aknebehandlung sollte frühzeitig und regelmäßig durchgeführt werden und ein guter Sonnenschutz ist unerlässlich.

Unsere Pflegeroutinen

 
Meine Gesichtspflege-Routine gegen Akne und Mitesser

Leiden Sie unter zu Akne neigende Haut mit roten, entzündeten Pickeln? 

Kein Grund zur Panik! Entdecken Sie unsere innovative Gesichtspflegeroutine gegen entzündete Pickel, die 6 Stunden intensive Feuchtigkeit spendet. Wirksam gegen Pickel schon nach einer Woche.

Personalisieren Sie Ihre Routine: Wählen Sie für jeden Schritt die KERACNYL-Produkte, die am besten zu Ihrem Hauttyp passen.

Mehr erfahren > Meine Gesichtspflege-Routine gegen Akne und Mitesser > Meine Routine anzeigen >

 
Routine bei medikamentöser Akne-Behandlung

Leiden Sie unter Akne und befinden sich in medizinische Aknebehandlung? Ist Ihre Haut dadurch stark ausgetrocknet?

Entdecken Sie unsere reparierende Pflegeroutine für die austrocknete und gereizte Haut während und nach medikamentösen Aknebehandlungen, die intensiv Feuchtigkeit spendet und die Hautbarriere wiederherstellt.

Personalisieren Sie Ihre Routine: Wählen Sie für jeden Schritt die KERACNYL-Produkte, die am besten zu Ihrem Hauttyp passen.

Mehr erfahren > Routine bei medikamentöser Akne-Behandlung > Meine Routine anzeigen >

 
Gesichtspflegeroutine gegen unreine Haut bei Erwachsenen

Leiden Sie als Erwachsene unter unreiner Haut?


Entdecken Sie unsere Gesichtspflegeroutine gegen unreine Haut:

Eine Routine, die speziell für erwachsene Frauen mit zu Akne neigender Haut entwickelt wurde. Wirkt effektiv gegen Pickel, Aknenarben und Falten. 

Personalisieren Sie Ihre Routine: Wählen Sie für jeden Schritt die KERACNYL-Produkte, die am besten zu Ihrem Hauttyp passen. 

Mehr erfahren > Gesichtspflegeroutine gegen unreine Haut bei Erwachsenen > Meine Routine anzeigen >
Alle Pflegeroutinen anzeigen >