Hormonell bedingte braune Flecken

Hyperpigmentierung ist die ungleichmäßige Pigmentierung der Haut, die zur Bildung von braunen Flecken führt. Weibliche Hormone sind eine wichtige Ursache für braune Flecken, weshalb diese gelegentlich auch als hormonell bedingte braune Fleckenbezeichnet werden.

Hormone spielen bei der Hautpigmentierung eine Rolle

Weibliche Hormone – Östrogen und Progesteron – spielen eine entscheidende Rolle bei der Pigmentierung der Haut, indem sie die Melaninproduktion anregen.

Hormone sind also eine der Hauptursachen für braune Flecken. Selten sind sie jedoch allein verantwortlich. Die Sonne beispielsweise begünstigt die Bildung hormonell bedingter brauner Flecken. Andere Faktoren wie Alter und Umweltverschmutzung spielen ebenfalls eine Rolle.

Wo entstehen hormonell bedingte braune Flecken?

Hormonell bedingte braune Flecken treten in der Regel im Gesicht auf (Stirn, Nasenflügel, Wangen, Oberlippe, Kinn) und formen eine „Maske“, die auch als Chloasma oder Melasma bezeichnet wird.

Wer ist betroffen?

Viele Frauen erleben täglich, wie sich Hormone auf ihre Hautpigmentierung auswirken:
  • Schwangere Frauen: Von der gemeinhin als „Schwangerschaftsmaske“ bezeichneten Hautveränderung sind bis zu 90 % der schwangeren Frauen betroffen(1).
  • Frauen, die hormonell verhüten: In diesem Fall wird die Hyperpigmentierung gelegentlich auch als „Verhütungsmaske“ bezeichnet. Hyperpigmentierung betrifft eine von drei Frauen, die hormonelle Verhütungsmittel verwenden.
  • Frauen, die eine Hormonersatztherapie machen: Diese Frauen sind nach den Wechseljahren mehreren Hyperpigmentierungsfaktoren gleichzeitig ausgesetzt, nämlich Hormonen, Alter und Sonne.

Die Pille verursacht bei mir braune Flecken. Was kann ich tun?

Wenn sich die Hormone auf die Hautpigmentierung auswirken, ist es ratsam, einen Gynäkologen zu konsultieren, um zu erörtern, ob eine andere Verhütungsmethode in Frage kommt. Eine niedriger dosierte Pille oder ein nicht-hormonelles Verhütungsmittel (z. B. eine Kupferspirale) kann das Phänomen der „Verhütungsmaske“ eindämmen.

Nach dem Absetzen der Pille verblassen die braunen Flecken allmählich, auch wenn sie manchmal nicht vollständig bzw. nur unzureichend verschwinden, sodass der Einsatz von Dermokosmetika oder dermatologischen Behandlungen erforderlich wird.

(1) Tyler KH. Physiological skin changes during pregnancy. Clin Obstet Gynecol. 2015

Unsere Pflegeroutinen

 
Meine Routine bei Pigmentstörungen im Gesicht

Leiden Sie unter Pigmentflecken und/oder einer Schwangerschaftsmaske? 


Entdecken Sie die Melascreen-Pflegeroutine, die ideal ist für die Korrektur, den Ausgleich und den Schutz vor Pigmentstörungen. 

Personalisieren Sie Ihre Routine: Wählen Sie für jeden Schritt die MELASCREEN-Produkte, die am besten zu Ihrem Hauttyp passen.

Mehr erfahren > Meine Routine bei Pigmentstörungen im Gesicht > Meine Routine anzeigen >

 
Gesichtspflege-Routine gegen lichtbedingte Hautalterung

Leiden Sie unter Pigmentflecken, Falten und Verlust der Spannkraft? 


Entdecken Sie unsere Anti-Aging-Gesichtspflegeroutine, die die Folgen lichtbedingter Hautalterung sichtbar reduziert. Eine ideale Routine, die gegen die vorzeitige  Hautalterung wirkt, welche durch Sonneneinstrahlung oftmals beschleunigt.  

Personalisieren Sie Ihre Routine: Wählen Sie für jeden Schritt die MELASCREEN-Produkte, die am besten zu Ihrem Hauttyp passen.

Mehr erfahren > Gesichtspflege-Routine gegen lichtbedingte Hautalterung > Meine Routine anzeigen >

 
Meine Sonnenschutzroutine für Gesicht und Körper

Ist Ihre Haut oft der Sonne ausgesetzt und braucht intensiven Schutz? 


Entdecken Sie die Pflegeroutine, um lichtbedingter Hautalterung wirksam vorzubeugen und die Haut zu schützen.  

Personalisieren Sie Ihre Routine: Wählen Sie für jeden Schritt die MELASCREEN-Produkte, die am besten zu Ihrem Hauttyp passen.

Mehr erfahren > Meine Sonnenschutzroutine für Gesicht und Körper > Meine Routine anzeigen >
Alle Pflegeroutinen anzeigen >