Pflege, die Ihr Leben verändert, Tag für Tag.

Hilfe gegen Pigmentflecken: Welche Hausmittel lassen die Flecken verblassen?

Dunkle Flecken auf der Haut sind Pigmentstörungen, die durch eine erhöhte Sonneneinstrahlung ausgelöst werden. Unsere Haut produziert zum Schutz vor der UV-Strahlung der Sonne den Hautfarbstoff Melanin, der auch für die beliebte Sonnenbräune verantwortlich ist. Eine erhöhte Sonneneinstrahlung über mehrere Jahre hinweg stört den Mechanismus der Haut. Es kommt einerseits zu einer Überproduktion an Melanin und andererseits kann der Farbstoff stellenweise nicht mehr richtig abgebaut werden. Zurück bleiben die ungeliebten braunen Pigment- und Altersflecken. Wer diese Form der Hyperpigmentierung als störend empfindet, kann sie mit natürlichen Bleichmitteln bekämpfen. Von Apfelessig bis Zitronensaft gibt es viele verschiedene und kostengünstige Hausmittel gegen Pigmentflecken. Doch welche helfen wirklich? 

 

5 Hausmittel gegen Pigmentflecken

Sobald sich Melanin erst einmal unter der Haut angesammelt und Pigmentflecken gebildet hat, verblasst es nicht mehr von allein. Es gibt aber viele günstige Hausmittel, die gegen Altersflecken helfen können. Testen Sie sämtliche Produkte aber immer erst auf einem kleinen Areal der Haut auf Verträglichkeit.

1. Zitronen

In vielen Zitrusfrüchten wie Zitronen und Orangen ist das Enzym Tyrosinase enthalten, das auch im menschlichen Organismus vorkommt und die Produktion von Melanin steuert. Gleichzeitig enthält Zitronensaft viel Vitamin C, das unsere Haut beim Abbau der Pigmente unterstützt. 

Anwendung:

  • mehrmals täglich kaltgepresstes Zitronen- oder Orangenöl (mit dem Vermerk “zur kosmetischen Nutzung”) auf die betroffenen Hautstellen auftupfen und einziehen lassen

  • alternativ kann auch Zitronensaft verwendet werden

  • idealerweise findet die Anwendung am Abend statt, damit das Öl über Nacht in die Haut einziehen kann 

  • nach täglicher Anwendung sollten die Pigmentflecken mit dem Hausmittel nach etwa vier Wochen anfangen zu verblassen 

     

2. Apfelessig

Apfelessig wirkt aufgrund seiner Fruchtsäure wie ein natürliches Peeling. Die oberste Hautschicht wird abgelöst und Pigmentflecken können dadurch bekämpft werden. Allerdings ist es wissenschaftlich noch nicht belegt, dass Apfelessig die Pigmentflecken auf der Haut verblassen lässt. Probieren Sie es am besten selbst aus. Testen Sie Ihre Haut vorab auf Verträglichkeit.

Anwendung:

  • Apfelessig mehrmals täglich auf die Hautflecken auftupfen, die verblassen sollen

  • etwa in einem Monat stellen sich Erfolge ein

  • führt das Apfelessig zu einer Hautreizung, sollte die Behandlung mit Apfelessig  gegen Pigmentflecken eingestellt werden



3. Olivenöl

Sonnenblumen- und Olivenöle enthalten einen hohen Anteil an Vitamin E, das für eine natürliche Hautgesundheit sorgt und für die Tätigkeit der Mechanismen in der Haut wichtig ist. Es kann den Abbau der Pigmentflecken anregen. 

Anwendung:

  • Oliven- oder Sonnenblumenöl auf den Pigmentflecken verreiben

  • mindestens 15 Minuten am Tag einwirken lassen
     


 4. Knoblauch mit Petersilie 

Ätherische Öle im Knoblauch und Vitamin C in der Petersilie sollen für die Aufhellung von Altersflecken sorgen. Zwar ist die Wirkung des Hausmittels gegen Pigmentflecken noch nicht belegt, Vitamin C hilft aber beim Abbau der Altersflecken in der Haut. 

Anwendung:

  • 250 ml Wasser aufkochen und mit Petersilie aufgießen, 15 Minuten ziehen lassen

  • Knoblauchzehe halbieren und mit der offenen Schnittfläche Pigmentflecken mehrmals täglich pro Tag einreiben

  • Sud der Petersilie anschließend auftupfen und einziehen lassen 



5. Kartoffeln

Die Nutzpflanze aus der Familie der Nachtschattengewächse bietet gleich zwei Wirkstoffe gegen Pigmentflecken: Vitamin C und Vitamin B3 (Niacin). In Kombination sind die Inhaltsstoffe der Kartoffel ein starkes Hausmittel gegen Pigmentflecken und sorgen für eine nuancierte Hautaufhellung. 

Anwendung:

  • rohe Kartoffel längs aufschneiden, einige Tropfen Wasser auf die Schnittstelle geben und die Kartoffel auf die Haut und die Pigmentstörung reiben 

  • Stelle mit Wasser abwaschen

  • mehrfach am Tag behandeln


     

Achtung: Auch wenn Hausmittel gegen Altersflecken eine natürliche und sanfte Alternative im Kampf gegen die braunen Hautflecken sind, sollten Sie die Verträglichkeit immer erst auf der Haut testen.

Schon vor der Entstehung den Pigmentflecken vorbeugen

Um Alters- und Pigmentflecken gar nicht erst entstehen zu lassen, sollten Sie stets auf einen umfassenden Sonnenschutz setzen. Meiden Sie die Sonne am besten während der Mittagszeit gänzlich und schützen Sie sich mit textilen Barrieren wie langen Tüchern und Hüten. Eine effektive Sonnencreme wie die leichte MELASCREEN UV-Creme LSF 50+ von DUCRAY ist ebenfalls empfehlenswert. Durch das Filtersystem schützt die Creme vor der lichtbedingten Hautalterung und reduziert noch dazu Pigmentflecken.

Helfen Hausmittel gegen Altersflecken?

Von Apfelessig über Olivenöl bis hin zu Zitronensaft existiert eine Vielzahl an Hausmitteln gegen Pigmentflecken. Ihre Wirksamkeit ist zwar nicht immer belegt, allerdings wirken die natürlichen Inhaltsstoffe wie Vitamin C und Vitamin E auf die Hautgesundheit und können die Pigmentflecken verblassen lassen. Sie können beim Abbau des Farbstoffes Melanin helfen und lassen die Haut geschmeidig werden. 

 

Weitere Themen: Pigmentflecken

Unsere Pflegeroutinen

 
Meine Routine bei Pigmentstörungen im Gesicht

Leiden Sie unter Pigmentflecken und/oder einer Schwangerschaftsmaske? 


Entdecken Sie die Melascreen-Pflegeroutine, die ideal ist für die Korrektur, den Ausgleich und den Schutz vor Pigmentstörungen. 

Personalisieren Sie Ihre Routine: Wählen Sie für jeden Schritt die MELASCREEN-Produkte, die am besten zu Ihrem Hauttyp passen.

Mehr erfahren > Meine Routine bei Pigmentstörungen im Gesicht > Meine Routine anzeigen >
Alle Pflegeroutinen anzeigen >