WAS IST EIN EKZEM?
WAS IST EIN EKZEM?

NEURODERMITIS AM HALS: KONTAKTEKZEM ALS URSACHE

Obwohl man seltener an sie denkt, sind auch der Hals und Nacken Stellen, die von Ekzemen betroffen sein können. Es ist ein besonders sichtbarer Bereich des menschlichen Körpers, der jedoch selten auf isolierte Weise von Ekzemen betroffen ist. 

Hals- und Nackenbereich

Der Hals ist ein Faltengebilde und zählt daher zu den Stellen, die in der Kindheit besonders von Neurodermitis betroffen sind. Im Erwachsenenalter betrifft eine bestimmte Form des Ekzems sowohl das Gesicht als auch den Hals und wird auch als „Kopf-Hals-Ekzem“ (engl. Head and Neck Dermatitis) bezeichnet.

Ursachen für Neurodermitis am Hals

Im Falle eines Kontaktekzems ist der Hals manchmal sehr betroffen: Bei einer Nickel-Kontaktallergie kann das Tragen einer schicken Halskette sehr schnell zum Auftreten von Ekzemflecken führen. Genauso kann bei Kontaktallergien gegen eine Nagellackkomponente die bloße Tatsache, dass man die Hände um den Hals legt, einen Neurodermitischub auslösen.

Reizungen sind ein wichtiger Faktor, der berücksichtigt werden muss: Wollschals, Etiketten, zu enge Kragen, Shampoo, das beim Spülen am Hals entlangläuft... Wählen Sie Schals aus Baumwolle oder Vlies, entfernen Sie Etiketten, lassen Sie einen oder zwei Knöpfe am Hemd offen und lehnen Sie Ihren Kopf beim Haarewaschen zurück.

Der Hals ist sehr gut zugänglich und leicht zu kratzen, manchmal ohne es zu merken. Es ist manchmal schwierig, dem Drang zu widerstehen, den Hals zu kratzen, wobei das Kratzen die Läsionen nur verschlimmert.

Wie lassen sich Halsekzeme behandeln?

Die Behandlung von Neurodermitis an Nacken und Hals ist die Gleiche wie die des übrigen Körpers. Das Dermokortikoid wird manchmal durch eine topische immunsuppressive entzündungshemmende Salbe ersetzt, da die Haut des Halses dünn und sensibel ist (wie die Gesichtshaut). Außerdem muss ein Pflegemittel aufgetragen werden, um den Hals ausreichend mit Feuchtigkeit zu versorgenl.

Unsere Pflegeroutinen

 
Meine Körperpflegeroutine gegen Juckreiz

Leiden Sie unter sehr trockener Haut mit Rötungen und Juckreiz? 


Entdecken Sie die Pflegeroutine gegen Juckreiz, die für sehr trockene und zu Neurodermitis neigende Haut entwickelt wurde.

Personalisieren Sie Ihre Routine: Wählen Sie für jeden Schritt die Dexyane-Produkte, die am besten zu Ihrem Hauttyp passen.

Mehr erfahren > Meine Körperpflegeroutine gegen Juckreiz > Meine Routine anzeigen >

 
Meine Routine gegen Ekzeme

Leiden Sie unter Neurodermitis, einem Kontaktekzem oder chronischem Handekzem? 

Entdecken Sie die Dexyane MeD Pflegeroutine von DUCRAY, die für milde Entzündungsschübe entwickelt wurde.

Personalisieren Sie Ihre Routine: Wählen Sie für jeden Schritt die Dexyane-Produkte, die am besten zu Ihrem Hauttyp passen.

Mehr erfahren > Meine Routine gegen Ekzeme > Meine Routine anzeigen >

 
MEINE PFLEGEROUTINE GEGEN MILCHSCHORF

Hat Ihr Baby Milchschorf? Entdecken Sie unsere DUCRAY Pflegeroutine gegen Milchschorf bei Säuglingen.

Mehr erfahren > MEINE PFLEGEROUTINE GEGEN MILCHSCHORF > Meine Routine anzeigen >

 
Meine Pflege bei Atopischem Ekzem: Gesicht und Körper

Wirksam bei sehr trockener, zur Bildung von atopischen Ekzemen neigender Haut

Mehr erfahren > Meine Pflege bei Atopischem Ekzem: Gesicht und Körper > Meine Routine anzeigen >

 
Meine Pflege bei Kontaktekzem: Gesicht und Körper

Wirksam bei sehr trockener, zur Bildung von Kontaktekzemen neigender Haut

Mehr erfahren > Meine Pflege bei Kontaktekzem: Gesicht und Körper > Meine Routine anzeigen >
Alle Pflegeroutinen anzeigen >