Juckreiz im Bartbereich

Mehr und mehr Männer lassen sich einen Bart wachsen. Vom Dreitagebart bis hin zum (langen) Vollbart oder Schnäuzer ist für jeden Geschmack und jeden Stil etwas dabei. Manche Männer leiden unter Juckreiz im Bartbereich und Juckreiz im Mundbereich. Warum juckt der Bart? Was kann man dagegen unternehmen? Wir erklären es Ihnen!

Warum juckt der Bart?

Juckreiz im Bartbereich tritt sehr häufig auf – manchmal bereits zu Beginn des Bartwachstums, manchmal erst viel später. Jeder Mann kann davon betroffen sein, unabhängig davon, ob er früher bereits Hautprobleme hatte oder nicht.

Bestimmte Faktoren sind für den Juckreiz im Bartbereich verantwortlich:

• Durch den wachsenden Bart wird die Haut darunter trockener und schuppiger, was zu Hautreizungen und Juckreiz im Gesicht führt.
• Der Bart ist Umwelteinflüssen wie dem Wind, Verschmutzungen, der Sonne, Tabak, Speisen usw. direkt ausgesetzt. Aufgrund von Reibung und Feuchtigkeitsstau begünstigte auch das Tragen von Mund-Nasen-Schutz während der Covid-19-Pandemie Juckreiz im Bartbereich.
• Viele Männer neigen dazu, die Bartpflege zu vernachlässigen und den Bart einfach wachsen zu lassen. Mangelnde Hygiene und ungenügende. Versorgung des Bartes und der darunter befindlichen Haut mit Feuchtigkeit verschärfen den Juckreiz im Bartbereich. Die Pflege der Gesichtshaut ist für Frauen und Männer gleichermaßen wichtig! Für die Bartpflege gibt es spezielle Produkte.

Juckreiz im Bartbereich ist häufig ein Teufelskreis: Man kratzt, die Haut ist ausgetrocknet und geschädigt und das wiederum verschärft den Juckreiz im Bartbereich.

Wie auch sonst im Gesicht und am restlichen Körper, ist es im Bartbereich schwierig, dem Drang zu kratzen zu widerstehen.
Durch das Kratzen werden Haut und Haare angegriffen. Der juckende Bart sieht deshalb ungepflegter aus und ist weniger weich. Die Haut unter dem Bart ist gerötet und spannt, sie juckt und ist in einigen Fällen picklig. Ein Juckreiz im Bartbereich erzeugt somit beträchtliche Hautbeschwerden.

 Juckreiz im Bartbereich wird gelegentlich so problematisch, dass einige Männer ihren Bart lieber abrasieren als ihn zu behalten. Das ist schade, wo es doch so einfach ist, den Juckreiz im Bartbereich zu bekämpfen.
 

Wie lindert man Juckreiz im Bartbereich?

Juckreiz im Bartbereich ist vermeidbar. Mit nur wenigen Verhaltensregeln können Sie Ihren Bart im Alltag pflegen:

• Waschen Sie ihn gründlich: Das erscheint logisch, doch tatsächlich reicht vielen Männern morgens einfaches Waschen mit kaltem Wasser. Um Juckreiz im Bartbereich zu vermeiden, verwenden Sie feste oder flüssige Seife für empfindliche Haut, eine überfettete Seife, ein Syndet oder ein beruhigendes Reinigungsöl. Sowohl beim Waschen als auch beim Ausspülen gilt: Zu heißes Wasser verstärkt den Juckreiz eher. Trocknen Sie den Bereich durch sanftes Abtupfen mit einem weichen Baumwollhandtuch – reiben Sie nicht.
• Versorgen Sie den Bartbereich mit Feuchtigkeit und Nährstoffen: Tragen Sie täglich eine für Ihren Hauttyp geeignete Feuchtigkeitspflege auf. Oft werden juckende Bärte mit pflanzlichen Ölen gepflegt. Jojobaöl, Süßmandelöl, Avocadoöl, Arganöl usw. werden allein oder als Bestandteil bestimmter Zusammensetzungen verwendet. Rizinusöl ist eine interessante Option, weil es das Haarwachstum anregt und generell zu einem volleren Bart führt.
• Bürsten Sie Ihren Bart: Wichtig ist auch, den Bart regelmäßig zu bürsten, um eventuell darin befindliche Verunreinigungen zu entfernen, den Bart zu „zähmen“ und ihn weicher zu machen. Achten Sie darauf, sich beim Kämmen oder Bürsten Ihres Barts nicht zu kratzen! Verwenden Sie qualitativ hochwertige Pflegeutensilien aus natürlichem Material und reinigen Sie diese regelmäßig.
• Vergessen Sie die Lippen nicht! Juckreiz im Bartbereich geht oft mit Juckreiz im Mundbereich einher. Wenn die Lippen jucken, sollte regelmäßig ein pflegender und reparierender Lippenbalsam aufgetragen werden.
• Verwenden Sie keine ungeeigneten oder aggressiven Produkte, die Duftstoffe und/oder Alkohol enthalten.

Abschließend lässt sich sagen, dass auch der Bart als Teil des Gesichts täglich gepflegt werden muss, um Juckreiz zu verhindern.

Unsere Pflegeroutinen

 
BERUHIGENDE PFLEGEROUTINE FÜR MEINE KOPFHAUT

Haben Sie eine empfindliche, juckende Kopfhaut zum Beispiel während der Allergiezeit?

Entdecken Sie die beruhigende Pflegeroutine, die den Juckreiz bei empfindlicher Kopfhaut wirksam stoppt.  

Personalisieren Sie Ihre Routine: Wählen Sie für jeden Schritt die Ducray-Produkte, die am besten zu den Bedürfnissen für Ihre Haare passen. 

Mehr erfahren > BERUHIGENDE PFLEGEROUTINE FÜR MEINE KOPFHAUT > Meine Routine anzeigen >

 
Meine beruhigende Körperpflegeroutine

Ist Ihre Haut anfällig für Juckreiz?
Entdecken Sie die beruhigende Körperpflege-Routine:

Die ideale Routine zur Beruhigung von gespannter und juckender Haut.

Personalisieren Sie Ihre Routine: Wählen Sie für jeden Schritt die Sensinol Produkte, die am besten zu Ihrem Hauttyp passen.

Mehr erfahren > Meine beruhigende Körperpflegeroutine > Meine Routine anzeigen >

 
Meine Routine gegen Schwitzen

Wird Ihr Alltag durch übermäßiges Schwitzen (Hyperhidrose) beeinträchtigt? 

Entdecken Sie unsere Pflegeroutine der Produktreihen Hidrosis Control gegen Schwitzen: 
Eine ideale Routine zur Reduzierung und Regulierung von übermäßiger Schweißbildung der Achseln, Hände und Füße. 

Mehr erfahren > Meine Routine gegen Schwitzen > Meine Routine anzeigen >
Alle Pflegeroutinen anzeigen >