Wie man am besten gegen Juckreiz nach Krebsbehandlungen vorgeht

Bei vielen Krebstherapien wie der Chemotherapie, Bestrahlung, gezielten Therapien, der Immuntherapie oder auch Kombinationen derselben kommt es zu unerwünschten Auswirkungen auf Haut und Haare. Vor allem Juckreiz tritt häufig auf und beeinträchtigt die Lebensqualität der Betroffenen zusätzlich. Im Folgenden finden Sie einige Maßnahmen, die Sie unternehmen können, falls Sie nach einer Krebsbehandlung an Juckreiz leiden.

Körper-, Gesichts- und Kopfhautmassagen

Massagen eignen sich sehr gut, um mit Krebstherapien einhergehenden Juckreiz zu lindern. Abhängig von Ihren persönlichen Bedürfnissen und Wünschen, können Sie sich selbst massieren, einen Verwandten darum bitten oder eine entsprechende Fachkraft aufsuchen. Massiert wird jeweils die Haut Ihres Körpers, Ihres Gesichts oder Ihre Kopfhaut.

Schon wenige Minuten reichen, um Ihre Haut während der Massage täglich zu pflegen und sich geistig und körperlich besser zu fühlen.

Die Massage kann beispielsweise in der Dusche beginnen, wenn Sie mit den Fingerspitzen ein beruhigendes Reinigungsöl auftragen. Im Laufe des Tages kann sie mit einer beruhigenden feuchtigkeitsspendenden Lotion oder einem pflanzlichen Öl fortgesetzt werden. Führen Sie dabei sanfte, kreisende Bewegungen aus
 

Wie man es vermeidet, sich zu kratzen

Wenn der Juckreiz zu intensiv wird, ist es schwer, dem Drang, sich zu kratzen, zu widerstehen. Hier sind einige Tipps, die Ihnen dabei helfen können:

• Kühlen Sie juckreizgefährdete Körperstellen mit Thermalwasserspray, der Rückseite eines Löffels, einem Ventilator usw. Bewahren Sie die juckreizlindernde Creme im Kühlschrank auf, damit sie noch besser hilft, das Kratzen zu verhindern.
• Schneiden Sie Ihre Fingernägel kurz, damit Sie sich beim Kratzen möglichst wenig verletzen.
• Halten Sie Ihre Hände und Ihren Geist beschäftigt, um sich vom Kratzen abzulenken. Dafür eignet sich so gut wie alles: Lesen, Schreiben, Malen, Kreuzworträtsel, Kochen, Sport usw.
• Wenn der Juckreiz extrem und schwer kontrollierbar wird, legen Sie Ihre Hände am besten auf die juckende Stelle und reiben oder massieren Sie diese, statt sich zu kratzen. Tragen Sie die juckreizlindernde Creme so häufig wie nötig auf.

Unsere Pflegeroutinen

 
BERUHIGENDE PFLEGEROUTINE FÜR MEINE KOPFHAUT

Haben Sie eine empfindliche, juckende Kopfhaut zum Beispiel während der Allergiezeit?

Entdecken Sie die beruhigende Pflegeroutine, die den Juckreiz bei empfindlicher Kopfhaut wirksam stoppt.  

Personalisieren Sie Ihre Routine: Wählen Sie für jeden Schritt die Ducray-Produkte, die am besten zu den Bedürfnissen für Ihre Haare passen. 

Mehr erfahren > BERUHIGENDE PFLEGEROUTINE FÜR MEINE KOPFHAUT > Meine Routine anzeigen >

 
Meine beruhigende Körperpflegeroutine

Ist Ihre Haut anfällig für Juckreiz?
Entdecken Sie die beruhigende Körperpflege-Routine:

Die ideale Routine zur Beruhigung von gespannter und juckender Haut.

Personalisieren Sie Ihre Routine: Wählen Sie für jeden Schritt die Sensinol Produkte, die am besten zu Ihrem Hauttyp passen.

Mehr erfahren > Meine beruhigende Körperpflegeroutine > Meine Routine anzeigen >

 
Meine Routine gegen Schwitzen

Wird Ihr Alltag durch übermäßiges Schwitzen (Hyperhidrose) beeinträchtigt? 

Entdecken Sie unsere Pflegeroutine der Produktreihen Hidrosis Control gegen Schwitzen: 
Eine ideale Routine zur Reduzierung und Regulierung von übermäßiger Schweißbildung der Achseln, Hände und Füße. 

Mehr erfahren > Meine Routine gegen Schwitzen > Meine Routine anzeigen >
Alle Pflegeroutinen anzeigen >