Nissen oder Schuppen

Schuppen sind ein sehr häufiges Phänomen der Haare, von dem im Durchschnitt jeder zweite Mensch betroffen ist. Schuppen sind leicht zu erkennen, sie erscheinen als kleine weiße Flocken oder Knäuel abgestorbener Zellen auf der Oberfläche der Kopfhaut und auf der Kleidung. In manchen Fällen können sie jedoch mit den so genannten Nissen verwechselt werden. Bei Nissen handelt es sich jedoch um Eier der Kopflaus.

Wie können Sie den Unterschied erkennen?

Schuppen oder Nissen? Wie erkennen Sie den Unterschied? Diese Frage stellt sich vor allem, wenn man Schuppen in Kinderhaaren sieht, denn bei ihnen ist das Risiko eines Läusebefalls am größten.

Wenn sich die Läuse im Larvenstadium befinden, kann die Unterscheidung schwierig sein, da die Nissen den Schuppen sehr ähnlich sehen. Sie sind meist gräulich oder weißlich gefärbt, ähnlich wie Schuppen. Bestimmte Kriterien, auch wenn sie nicht immer ausreichend ausgeprägt sind, können Ihnen helfen, sie zu unterscheiden:
  •  Nissen haften stärker an den Haaren und bleiben auch bei Bewegung der Haare an der Kopfhaut haften.
  •  Schuppen hingegen gleiten leichter an den Haaren entlang und können sogar auf der Kleidung zu finden sein.
Wenn Sie den Unterschied anhand der Symptome nicht erkennen, zögern Sie nicht, Ihren Dermatologen oder Apotheker zu konsultieren, die Ihnen bei der Identifizierung helfen können.
Bei starker Ähnlichkeit kann ein Hautarzt sogar ein Dermatoskop - eine Art großes Vergrößerungsglas (das zur Untersuchung von Muttermalen verwendet wird, mit mindestens 10-facher Vergrößerung) verwenden müssen, um zwischen Nissen oder Schuppen zu unterscheiden. Der Arzt kann Ihnen dann Ratschläge geben und die am besten geeignete Behandlung verschreiben.

Bei Säuglingen

Wenn Sie bei einem Säugling etwas entdecken, das wie Schuppen aussieht, sollten Sie bedenken, dass Nissen oder normale Schuppen bei Säuglingen seltener vorkommen und es sich meist um eine Bildung von Milchschorf handelt. Dabei handelt es sich um eine vorübergehende und völlig harmlose Abschuppungserscheinung, die bei vielen Säuglingen nach der Geburt auftritt. Die Schuppen sind leicht an ihrem Aussehen auf der Oberfläche der Kopfhaut zu erkennen - sie sind dick und von weißer bis gelber Farbe.

Unsere Pflegeroutinen

 
MEINE PFLEGEROUTINE GEGEN TROCKENE SCHUPPEN

Leiden Sie unter trockenen Schuppen? 



Entdecken Sie die Pflegeroutine, die gegen trockene Schuppen wirkt, die wie weiße Flocken auf die Schultern rieseln.
 
Personalisieren Sie Ihre Routine: Wählen Sie für jeden Schritt die Ducray-Produkte, die am besten zu Ihrer Art von Schuppen passen.

Mehr erfahren > MEINE PFLEGEROUTINE GEGEN TROCKENE SCHUPPEN > Meine Routine anzeigen >

 
MEINE PFLEGEROUTINE GEGEN FETTIGE SCHUPPEN

Leiden Sie unter fettigen Schuppen?



Entdecken Sie die Pflegeroutine gegen die dicken, gelblichen Flocken, die an der Kopfhaut kleben.

Passen Sie Ihre Routine an: Wählen Sie für jeden Schritt die Ducray-Produkte, die am besten zu Ihrem Schuppentyp passen.

Mehr erfahren > MEINE PFLEGEROUTINE GEGEN FETTIGE SCHUPPEN > Meine Routine anzeigen >
Alle Pflegeroutinen anzeigen >