Pflege, die Leben verändert. Tag für Tag

Wie macht sich die Haaralterung bemerkbar?

Das Haar altert ebenso wie die Haut. Die Kapillaralterung ist ein natürliches Phänomen, das im Alter von 45–50 Jahren zu einer Veränderung der Haartextur führt. Obwohl nicht alles über Nacht passiert, sollten die deutlichen Zeichen Sie alarmieren... 

Das Auftreten von weißem Haar, das auffälligste Symptom für Haaralterung

Wann die ersten grauen Haare kommen, ist von Mensch zu Mensch verschieden. Bei manchen machen sich die grauen Haare glücklicherweise erst ab einem Alter von Sechzig Jahren  bemerkbar. Aber viel öfter als wir denken, lassen sich die ersten weißen Haare bei Männern und Frauen schon im Alter von 25-30 Jahren erkennen. Obwohl Vererbung und Veranlagung die größte Rolle spielen, müssen wir uns auch dem Offensichtlichen stellen: Das Auftreten von grauem und weißem Haar ist das erste Anzeichen für Haaralterung, das wir am schnellsten wahrnehmen. 
 
Der Grund? Mit zunehmendem Alter stellen die Melanozyten an der Haarwurzel immer weniger Melanin her. Es ist dieses Pigment, das mehr oder weniger stark von diesen Zellen produziert wird, das dem Haar seine Farbe verleiht. Haben die Melanozyten ihren gesamten Melaninvorrat aufgebraucht, wachsen die Haare weiß nach.  

Der Volumenverlust der Haare: das andere Zeichen der Haaralterung

Tatsache ist: mit zunehmendem Alter nehmen wir einen Verlust des Haarvolumens wahr. Sowohl bei Männern als auch bei Frauen verschlechtert sich die Blutzirkulation in der Kopfhaut und rund um die Haarfollikel. Diese kleinen Probleme bei der Mikrozirkulation bleiben nicht ohne Folgen: Die schlechter versorgte Haarzwiebel erhält weniger Sauerstoff und die für ihr Wachstum so wichtigen Nährstoffe (Vitamine und Spurenelemente) erreichen sie in geringeren Mengen. Das Ergebnis: Die Haarfaser verliert an Dicke und ihr Durchmesser nimmt ab, es ist der Anfang des feinen Haares, das sich nur schwer kämmen lässt.
 

 Testen Sie Ihr Haarvolumen

Mit diesem Trick können Sie ganz schnell feststellen, ob Sie bereits von der Haaralterung betroffen sind. Fassen Sie Ihr Haar einfach zu einem Pferdeschwanz zusammen und prüfen Sie das Ergebnis. Ist der Pferdeschwanz dünner als zuvor? Dann ist die Haaralterung zweifelsohne im Anmarsch. Genau wie Sie auch Ihre Gesichtspflege gegen Anti-Aging-Pflege eintauschen, sollten Sie jetzt eine Haarpflege wählen, die speziell dafür entwickelt wurde, die Symptome der Kapillaralterung einzudämmen, die Haarfaser zu revitalisieren und neu zu verdichten. Was zu dem feineren Haar hinzukommt: Es wird anfälliger. Hallo, trockenes, stumpfes, poröses Haar, das die Luftfeuchtigkeit aufnimmt und nicht mehr zu bändigen ist. Das Haar braucht dringend einen Boost...
 

 Volumen und Fülle zurückgewinnen: Wie geht das?

Verwenden Sie zur Regenerierung von Dicke und Volumen eine tägliche Pflegeserie, die speziell zum Schutz der Haarwurzel und zur Verdichtung der Haarfaser entwickelt wurde. Was hilft noch gegen Kapillaralterung? Ein mit Antioxidantien und Vitaminen angereichertes Nahrungsergänzungsmittel, um langfristige Ergebnisse zu erzielen. 

Langsamerer Haarwuchs: ein weiteres Zeichen der Haaralterung

Wenn Frauen in die Wechseljahre kommen, sinkt der Spiegel weiblicher Hormone. Männliche Hormone gewinnen die Oberhand und stören den Lebenszyklus des Haares (Haarzyklus). Die Haarwachstumsphase nimmt ab, ohne dass der Haarfollikel wirklich Zeit hat, ein hochwertiges Keratin herzustellen, das Protein, das den größten Teil des Haares ausmacht und ihm seine Widerstandskraft verleiht. Wenn weniger Nährstoffe und Sauerstoff die Haarwurzel erreichen, verlangsamt sich das Haarwachstum und es entstehen immer dünnere Haare. Das Ergebnis: Die Haare, die um die 50 wachsen, sind weniger robust und widerstandsfähig, und obendrein poröser. Auch das ist Haaralterung!
 
Diese Phänomene hängen nicht nur mit dem fortgeschrittenen Alter zusammen, sondern auch mit den vielen äußeren Einflüssen auf die Haare, wie UV-Strahlen der Sonne, Reibung oder heiße Stylinggeräte. 

Ihr Haar bereitet Ihnen Kopfzerbrechen, aber Sie wissen nicht, was Sie tun können, um dem Phänomen Einhalt zu gebieten? Finden Sie zunächst heraus, ob es sich wirklich um Haarausfall oder vielmehr um langsameren Haarwuchs handelt. Sie bemerken immer mehr Haare in der Dusche? Höchstwahrscheinlich sind Sie in der ersten Kategorie. Ihr Pferdeschwanz oder Zopf ist dünner geworden, Ihr Haarwuchs hat sich verlangsamt, Ihre Haare sind feiner oder schwieriger zu kämmen als noch vor wenigen Monaten? Sie gehören in die zweite Kategorie. Was trifft auf Sie zu?


 

Unsere Pflegeroutinen

 
Meine Routine bei Haaralterung & für mehr Volumen

Haben Sie dünnes und sprödes Haar?
Entdecken Sie unsere Pflege-Routine für dickeres Haar:

Die ideale Routine, die gegen den natürlichen Alterungsprozess von Haar und Kopfhaut sowie gegen den Verlust der Haardichte wirkt. 

Personalisieren Sie Ihre Routine: Wählen Sie für jeden Schritt die Ducray-Produkte, die am besten zu den Bedürfnissen für Ihre Haare passen.  

Mehr erfahren > Meine Routine bei Haaralterung & für mehr Volumen > Meine Routine anzeigen >
Alle Pflegeroutinen anzeigen >