Pflege, die Ihr Leben verändert, Tag für Tag.

Milchschorf Behandlung

 Zur Behandlung von Milchschorf gibt es mehrere Möglichkeiten. Shampoos, Öle und Cremes sind gute Mittel um die Schuppen aufzulösen. Jetzt informieren! 

Wie lässt sich Milchschorf behandeln und richtig entfernen?

Viele Säuglinge haben in den ersten Monaten nach der Geburt gelbliche, fettige Schuppen auf ihrem kleinen Köpfchen. In den meisten Fällen handelt es sich um den harmlosen Kopfgneis (seborrhoisches Ekzem), der nach wenigen Monaten ohne Behandlung wieder verschwindet und oft auch als Milchschorf bezeichnet wird. Gesellen sich zu den Schuppen jedoch starker Juckreiz, Rötungen, trockene Haut, harte Krusten, nässende Ekzeme und Entzündungen, handelt es sich um den “echten” Milchschorf. Diese Erkrankung der Kopfhaut ist meist ein Vorbote für Neurodermitis und sollte auf jeden Fall ärztlich behandelt werden.

Behandlung von echtem Milchschorf: Was hilft gegen die Hautkrankheit?

Während Rötungen und harte Schuppen für das Neugeborene gar nicht so schlimm sind, ist es der starke Juckreiz, der zur Qual wird und auch den Eltern schlaflose Nächte bereitet, weil das Kind nicht zur Ruhe kommt. Um den Juckreiz zu stoppen und die nässenden Schuppen zu entfernen eignen sich spezielle Shampoos. Diese müssen zum einen für die empfindliche Babyhaut geeignet sein und zum anderen die Schuppen sanft entfernen. Shampoos und Gele zur Schuppenentfernung sollten in Kombination mit einem ölhaltigen Produkt angewendet werden, das die Schuppen vor der Entfernung aufweicht. 

 

Es gibt etliche Produkte mit Urea oder Salicylsäure. Diese Inhaltsstoffe haben sich aber als unangenehm für die empfindliche Babyhaut herausgestellt. Achten Sie als Eltern deshalb unbedingt auf milde Lotionen und Shampoos für Ihr Baby, um Milchschorf zu behandeln und betrachten Sie auch die Inhaltsstoffe.  

 
  • Frei von Alkohol

  • Frei von Duft- und Farbstoffen

  • Ohne Konservierungsstoffe, Paraffine, Mineralöle

  • Dermatologisch getestet und für Babyhaut zugelassen

  • Sanft zu den Augen

  • pH-neutral

 

Während Rötungen und harte Schuppen für das Neugeborene gar nicht so schlimm sind, ist es der starke Juckreiz, der zur Qual wird und auch den Eltern schlaflose Nächte bereitet, weil das Kind nicht zur Ruhe kommt. Um den Juckreiz zu stoppen und die nässenden Schuppen zu entfernen eignen sich spezielle Shampoos. Diese müssen zum einen für die empfindliche Babyhaut geeignet sein und zum anderen die Schuppen sanft entfernen. Shampoos und Gele zur Schuppenentfernung sollten in Kombination mit einem ölhaltigen Produkt angewendet werden, das die Schuppen vor der Entfernung aufweicht. 

 

Es gibt etliche Produkte mit Urea oder Salicylsäure. Diese Inhaltsstoffe haben sich aber als unangenehm für die empfindliche Babyhaut herausgestellt. Achten Sie als Eltern deshalb unbedingt auf milde Lotionen und Shampoos für Ihr Baby, um Milchschorf zu behandeln und betrachten Sie auch die Inhaltsstoffe.  

 
  • Frei von Alkohol

  • Frei von Duft- und Farbstoffen

  • Ohne Konservierungsstoffe, Paraffine, Mineralöle

  • Dermatologisch getestet und für Babyhaut zugelassen

  • Sanft zu den Augen

  • pH-neutral

Öl zur Anwendung gegen Milchschorf

Um die Schuppen aufzuweichen und anschließend leichter zu entfernen, eignen sich verschiedene Öle, die Sie auf die Kopfhaut Ihres Babys geben können. Olivenöl, Jojobaöl und Kakaobutter sind entzündungshemmende Öle, die über Nacht einwirken und die Schuppen aufweichen. Am nächsten Morgen lassen sie sich leicht mit einem feinen Kamm entfernen oder mithilfe eines weichen Tuches ablösen. Im Anschluss sollten Sie die Haare mit einem milden und pH-neutralen Babyshampoo auswaschen und eine sanfte Milchschorf Creme zur besseren Heilung der Kopfhaut auftragen.

Emulsion von Ducray zur Behandlung von Milchschorf

Die KELUAL Emulsion wurde speziell zur Behandlung des seborrhoischen Ekzem bei Säuglingen entwickelt. Die Lotion beruhigt die Kopfhaut des Kindes und löst die Schuppen auf sanfte Art und Weise während es der Haut zusätzlich Feuchtigkeit spendet. Es wird morgens und abends angewendet und zeigt nach etwa zwei Wochen erste Ergebnisse. 

 

Achtung: Kratzen Sie die Schuppen niemals mit den Fingernägeln oder scharfen Gegenständen ab. Dadurch fördern Sie kleine Verletzungen an der empfindlichen Babyhaut, die Bakterien und Pilzen freie Bahn geben und letztlich zu Entzündungen und Irritationen führen können. 

Tipps gegen Kratzen

Damit es nicht zu unnötigen Entzündungen kommt, ist es wichtig das intuitive Abkratzen der Schuppen durch das Kind zu verhindern. Dafür haben wir einige Tipps:

 
  1. Schneiden Sie die Fingernägel von Ihrem Baby möglichst kurz, damit es nicht an den Schuppen kratzen kann. 

  2. Ziehen Sie Ihrem Baby im Schlaf weiche dünne Handschuhe über, damit eine Barriere zwischen Kopfhaut und Fingernägel besteht. 

  3. Ziehen Sie Ihr Kind nicht zu dick an, um unnötiges Schwitzen am Kopf zu verhindern. 

  4. Besteht ein starker Juckreiz, tragen feuchte und kühle Wickel zur Linderung bei.

Effektiv Milchschorf behandeln

Unabhängig davon, ob es sich bei den Schuppen auf dem Kopf Ihres Babys um Kopfgneis oder “echten” Milchschorf handelt, lassen sich die Schuppen auf sanfte Art und Weise mit verschiedenen Ölen und speziellen Schuppenshampoos für Babys entfernen. Entdecken Sie starke Entzündungen und Rötungen, ist der Weg zum Kinderarzt unabdingbar. Generell sollten Sie die Behandlung von Milchschorf stets in Absprache mit einem Dermatologen für Kinder durchführen. 

Weitere Themen

Unsere Pflegeroutinen

 
Meine Routine gegen Milchschorf

Hat Ihr Baby Milchschorf? Entdecken Sie unsere DUCRAY Pflegeroutine gegen Milchschorf bei Säuglingen.

Mehr erfahren > Meine Routine gegen Milchschorf > Meine Routine anzeigen >
Alle Pflegeroutinen anzeigen >