Was ist die beste Behandlung für Milchschorf?

Das seborrhoische Ekzem bei Babys und kleinen Kindern, besser bekannt als Milchschorf, ist eine sehr häufige Hauterkrankung. Sie ist gekennzeichnet durch dicke, krustige, weiße oder gelbe Plaques auf der Kopfhaut des Babys und kann manchmal auch die Augenbrauen , den Po und bestimmte Hautfalten betreffen. In den meisten Fällen ist Milchschorf bei Babys vorübergehend und gutartig und erfordert keine spezielle Behandlung. Dennoch ist eine sorgfältige Reinigung notwendig, da die Milchschorfhaube bestehen bleiben, sich ausbreiten oder sich mit Bakterien oder Hefepilzen infizieren kann.

Wie kann man Milchschorf behandeln?

Um Milchschorf in den Griff zu bekommen und loszuwerden, reichen in der Regel ein paar tägliche Maßnahmen zur Pflege der Kopfhaut Ihres Babys oder kleinen Kindes aus:
  •  Als ersten Schritt waschen Sie die Kopfhaut Ihres Babys mit einem sanften, seifenfreien Shampoo, das einen physiologischen pH-Wert (den natürlichen pH-Wert der Haut) hat und für Babys geeignet ist.
  •  Wenn die Krusten sehr dick sind, empfiehlt es sich, zwei Stunden vor der Haarwäsche eine fetthaltige Substanz auf die Kopfhaut aufzutragen, um die Krusten aufzuweichen und das Entfernen zu erleichtern. Einige Fachleute empfehlen die Verwendung von Liniments als fetthaltige Substanz zur Behandlung von Milchschorf.
  •  Nach dem Shampoonieren und Ausspülen der Haare bürsten Sie die Kopfhaut mit einer weichen Bürste mit Seidenborsten, um die Krusten sanft zu entfernen. Es ist möglich, dass einige Haare mit den Krusten ausfallen, aber keine Sorge, sie wachsen sehr schnell wieder nach.
Alle Maßnahmen, die zur Behandlung von Milchschorf durchgeführt werden, müssen sanft erfolgen, da die Kopfhaut Ihres Babys bereits gereizt ist. Eine zu aggressive Pflege riskiert, den Entzündungszyklus aufrechtzuerhalten und für das Kind unangenehm zu werden.

Versuchen Sie vor allem nicht, die Krusten der Milchschorfhaube durch Kratzen mit dem Fingernagel oder einem Kamm zu entfernen, da dies zu Reizungen, erheblichem Haarausfall und Infektionen führen kann.

Welches ist das beste Shampoo bei Milchschorf?

Wenn der Zustand andauert, gibt es in der Apotheke viele Lösungen, um die Krusten des Milchschorf zu entfernen . Zögern Sie nicht, Ihren Apotheker oder Arzt um Rat zu fragen. Es gibt Produkte (mit verschiedenen galenischen Texturen: Lotion, Emulsion, Creme oder Gel) und/oder Shampoos gegen Milchschorf .

Ihr Arzt oder Apotheker wird Sie über die besten Produkte und die beste Pflege für Ihr Baby bzw. kleines Kind beraten. Spezifische Pflegeprodukte für Milchschorf wirken im Idealfall durch die Kombination zweier sich ergänzender Wirkungen:
● hydratisierende Wirkung: um die Krusten der Milchschorfhaube aufzuweichen
● keratolytische Wirkung: begünstigt das sanfte Lösen der Hautschüppchen von der Kopfhaut

Diese Pflegeprodukte sollten täglich verwendet werden, bis die Schuppen vollständig verschwunden sind. Als Ergänzung zur Behandlung sollten Sie ein mildes Shampoo speziell für Babys verwenden.

Wenn die Milchschorfhaube verschwunden ist und um ihr erneutes Auftreten zu vermeiden, begrenzen Sie die Anzahl der Shampoos und Mittelchen, um die erneute Irritationen der Kopfhaut Ihres Babys zu minimieren. Bürsten Sie außerdem die Kopfhaut weiterhin täglich sanft, um Verklumpungen vorzubeugen.

Milchschorf: Hausmittel als Alternative?

Die Suche nach mehr natürlichen Produkten ist ein wachsender Trend in unserer Gesellschaft. Dieser Wunsch nach natürlichen Produkten wird oft vor einem Ereignis wie der Geburt eines Babys noch ausgeprägter, was erklärt, warum einige Eltern "natürliche" Heilmittel bzw. Hausmittel zum Entfernen von Milchschorf verwenden möchten.

Die erste natürliche Behandlung gegen Milchschorf besteht darin, nichts zu tun und den Milchschorf von selbst abklingen zu lassen. Da dies sehr lange dauern kann, ist Geduld erforderlich. Manche Kinder behalten die Krusten bis zum Alter von zwei oder sogar drei Jahren.

Wer die Zeit nicht abwarten möchte und auf eine alternative Behandlung zurückgreifen möchte, kann das natürlich auch tun, aber diese Mittel sollten Sie nicht dazu verleiten, die Empfehlungen Ihres Arztes zu ignorieren. Zögern Sie nicht, dies mit Ihrem Kinderarzt oder Apotheker zu besprechen, sie können Sie in diesem Prozess begleiten und Sie über die besten Lösungen aufklären.

Es gibt viele Behandlungsalternativen, viele davon inspiriert von den Heilmitteln unserer Großmütter, aber nicht für alle ist die Wirkung wissenschaftlich erwiesen. Hier einige von ihnen
  •  Verwendung von fetthaltigen Substanzen: Wie Vaseline, Öl, Salbe usw., um den Milchschorf aufzuweichen. Einige Stunden vor dem Baden auf den Kopf des Babys auftragen, dann die Haare mit einem sanften Shampoo waschen und sanft bürsten, um die Krusten zu entfernen.
  • Anwendung von Süßmandelöl: Süßes Mandelöl wird ebenfalls häufig empfohlen, immer mit dem Ziel, die Krusten aufzuweichen und zu hydratisieren. Während Kinderärzte es gerne empfehlen, sind Allergologen wegen der potenziellen allergenen Wirkung der Mandel eher vorsichtig, insbesondere bei Babys.
  • Behandeln mit Muttermilch: Einige Mütter berichten, dass das Auftragen von Muttermilch auf die Milchschorfkruste hilft, die Krusten auf dem Kopf Ihres Babys zu lösen, was aber bisher nicht wissenschaftlich belegt ist.
  • Homöopathie: Schließlich können Sie zusätzlich zu den Pflegeprodukten auch homöopathische Lösungen gegen Milchschorf verwenden. Zögern Sie nicht, Ihren Apotheker um Rat zu fragen. Es ist nicht immer einfach, einem Baby ein Granulat zu verabreichen, weshalb Homöopathen empfehlen, das Granulat in einer kleinen Flasche von z. B. 50 ml zu verdünnen, die dem Baby in mehreren Sitzungen über den Tag verteilt gegeben werden kann.

Emulsion von Ducray zur Behandlung von Milchschorf

Die KELUAL Emulsion wurde speziell zur Behandlung des seborrhoischen Ekzem bei Säuglingen entwickelt. Die Lotion beruhigt die Kopfhaut des Kindes und löst die Schuppen auf sanfte Art und Weise während es der Haut zusätzlich Feuchtigkeit spendet. Es wird morgens und abends angewendet und zeigt nach etwa zwei Wochen erste Ergebnisse.

Achtung: Kratzen Sie die Schuppen niemals mit den Fingernägeln oder scharfen Gegenständen ab. Dadurch fördern Sie kleine Verletzungen an der empfindlichen Babyhaut, die Bakterien und Pilzen freie Bahn geben und letztlich zu Entzündungen und Irritationen führen können.

Tipps gegen Kratzen

Damit es nicht zu unnötigen Entzündungen kommt, ist es wichtig das intuitive Abkratzen der Schuppen durch das Kind zu verhindern. Dafür haben wir einige Tipps:
  • Schneiden Sie die Fingernägel von Ihrem Baby möglichst kurz, damit es nicht an den Schuppen kratzen kann.
  • Ziehen Sie Ihrem Baby im Schlaf weiche dünne Handschuhe über, damit eine Barriere zwischen Kopfhaut und Fingernägel besteht.
  • Ziehen Sie Ihr Kind nicht zu dick an, um unnötiges Schwitzen am Kopf zu verhindern.
  • Besteht ein starker Juckreiz, tragen feuchte und kühle Wickel zur Linderung bei.

Wann sollten Sie einen Arzt konsultieren?

Die Behandlung von Milchschorf erfordert nicht unbedingt eine sofortige Konsultation eines Arztes. Natürlich wissen Sie nicht immer, was Sie gegen das sogenannte seborrhoische Ekzem tun können, deshalb zögern Sie nicht, Ihren Apotheker um Rat zu fragen. Er wird Sie unterstützen und beraten können. Außerdem brauchen Sie Geduld und Zeit, bis die Behandlung wirkt, denn auch bei guter Pflege kann es dauern, bis die Milchschorfhaube verschwindet. Ein einziges Shampoo oder eine einmalige Anwendung eines geeigneten Produkts reicht in der Regel nicht aus.

In bestimmten Situationen ist es jedoch notwendig, einen Termin mit Ihrem behandelnden Arzt zu vereinbaren:
  • Wenn die Krusten trotz regelmäßiger Pflege der Kopfhaut Ihres Babys nicht innerhalb weniger Wochen verschwinden.
  • Wenn Anzeichen einer Infektion vermutet werden: zunehmend gelbliche und/oder stinkende Krusten.
  • Wenn sich die Milchschorfkrusten auf den gesamten Kopf oder sogar auf den Körper (Po, Hautfalten, etc.) ausdehnen
  • Bei starker Entzündung, die sich durch eine zunehmend gereizte und gerötete Kopfhaut äußert.
  • Schließlich, sobald sich das Verhalten Ihres Kindes zu verändern scheint, z. B. durch ungewöhnliches Weinen oder Schwierigkeiten beim Füttern.
In seltenen Fällen kann Ihr Kinderarzt auch ein topisches Kortikosteroid mit geringer oder mäßiger Wirkung für einen sehr kurzen Zeitraum verschreiben, um die Reizung und Entzündung zu reduzieren und die Haut zu beruhigen. In Ausnahmefällen kann auch ein topisches Antimykotikum verschrieben werden, um die Vermehrung der Hefepilze der Gattung Malassezia zu begrenzen, die am Auftreten von Milchschorf beteiligt sind. Diese in Ausnahmesituationen verordneten Behandlungen sollten Sie trotzdem nicht dazu verleiten, das übliche Reinigungsregime zu vernachlässigen.

Effektiv Milchschorf behandeln

Unabhängig davon, ob es sich bei den Schuppen auf dem Kopf Ihres Babys um Kopfgneis oder “echten” Milchschorf handelt, lassen sich die Schuppen auf sanfte Art und Weise mit verschiedenen Ölen und speziellen Schuppenshampoos für Babys entfernen. Entdecken Sie starke Entzündungen und Rötungen, ist der Weg zum Kinderarzt unabdingbar. Generell sollten Sie die Behandlung von Milchschorf stets in Absprache mit einem Dermatologen für Kinder durchführen.

Unsere Pflegeroutinen

 
MEINE PFLEGEROUTINE GEGEN MILCHSCHORF

Hat Ihr Baby Milchschorf? Entdecken Sie unsere DUCRAY Pflegeroutine gegen Milchschorf bei Säuglingen.

Mehr erfahren > MEINE PFLEGEROUTINE GEGEN MILCHSCHORF > Meine Routine anzeigen >
Alle Pflegeroutinen anzeigen >