Pflege, die Ihr Leben verändert, Tag für Tag.

Das richtige Anti-Schuppen-Shampoo für Ihre Bedürfnisse

Wenn selbst die besten Hausmittel gegen fettige oder trockene Schuppen versagen, lohnt sich der Griff zu einem speziell entwickelten Anti-Schuppen-Shampoo. Mittlerweile gibt es diverse Produkte, abgestimmt auf die individuellen Bedürfnisse von Haar und Kopfhaut. Generell gilt: Nach vier Wochen Behandlungszeit sollte es eine spür- und sichtbare Verbesserung des Schuppenproblems geben. Entscheidend bei der Behandlung von geschädigter Kopfhaut und Schuppen ist die gezielte Bekämpfung der Ursachen, aber auch die Inhaltsstoffe des jeweiligen Shampoos. DUCRAY hat einige Produkte im Sortiment, die mit bewährten und hochwertigen Inhaltsstoffen gezielt auf die jeweiligen Schuppen-Problemfelder eingehen.

 

Was macht ein gutes Anti-Schuppen-Shampoo aus?

Schuppen sind nicht gleich Schuppen. Trockene Kopfhaut hat oftmals trockenes, schuppiges Haar zur Folge. Dies trifft öfter bei Frauen auf. Vornehmlich Männer leiden eher unter fettigen Schuppen, da die Talgdrüsen im Vergleich produktiver sind. Auch trägt der Hefepilz Malassezia einen großen Anteil an der Ausbreitung, da er sich unter bestimmten Bedingungen optimal verbreiten und Probleme verursacht. Je nach Problemlage gibt es etliche Produkte, um gegen die übermäßig auftretetenden weißen Hautfetzen anzukommen. Generell sollte das Shampoo einen neutralen bis leicht sauren pH-Wert haben. Basische oder entfettende Mittel fördern Juckreiz und Schuppenbildung und sind manchmal sogar die Ursache trockener Kopfhaut. Manche Schuppen-Produkte sind sehr mild und eignen sich für den täglichen Gebrauch, andere hingegen werden zwei bis drei Mal pro Woche verwendet. Sollten Sie nach einem Monat Anwendung keine sichtbare und spürbare Veränderung feststellen und auch sämtliche Hausmittel nicht weiterhelfen, ist der Arztbesuch der nächste Schritt. 

Ein effektives Anti-Schuppen-Shampoo zeichnet sich durch gute Inhaltststoffe aus. So zum Beispiel Bienenherz, auch Propolis genannt. Es wirkt antiseptisch und antibiotisch, bekämpft Schuppen effektiv und beugt die Neubildung vor. Eine weitere beliebte pflanzliche Zutat ist Teebaumöl, weil es ebenso entzündungshemmend, wundheilend und pilzabtötend wirkt. Teebaumöl eignet sich damit vor allem bei fettigen Schuppen, die durch den Hefepilz Malassezia verursacht werden. Gegen Juckreiz ist Zinksulfat ein effektives Mittel. Es ist zum Beispiel in der SQUANORM Zink-Haartinktur von DUCRAY enthalten. Hochkonzentrierte Stoffe wie Glycerin, Omega-3-Fettsäuren oder der Harnstoff Urea spenden dem Haar Feuchtigkeit und machen die Kopfhaut angenehm geschmeidig. Vitamin B5 hingegen fördert Wachstum und Stabilität der Haare.

 

Welche Produkte von DUCRAY helfen gegen trockene und fettige Schuppen?

DUCRAY bietet Ihnen eine umfangreiche Palette an medizinischen Shampoos und Tinkturen, um Ihr Schuppenproblem in den Griff zu bekommen. ELUTION ist ein sanftes Shampoo gegen Schuppen, das sich für die regelmäßige Anwendung anbietet. Es reduziert die Schuppenbildung und wird oftmals in Kombination mit anderen Produkten verwendet. KELUAL DS wurde speziell für gereizte und schuppige Kopfhaut mit seborrhoischen Ekzemen, also rot-glänzende Flecken, entwickelt. Die enthaltenen Ciclopiroxolamin und Zinkpyrithion wirken nachweislich der Ausbreitung des Hefepilzes Malassezia entgegen. Das sanfte Shampoo ist ebenfalls für die tägliche Haarwäsche geeignet. In der Produktreihe SQUANORM gibt es für jede Schuppenform etwas von Schuppen. Es gibt sie als Anti-Schuppenshampoos gegen fettige oder trockene Schuppen sowie als Zink-Antischuppenlotion, die zur Nachbehandlung eingesetzt wird. Alle Shampoos lassen sich problemlos unter der Dusche anwenden und werden nach ein paar Minuten Einwirkungszeit wieder ausgespült.

Fazit – Für jede Schuppe das richtige Mittel

Wenn Sie unter Schuppen leiden und sämtliche Hausmittel versagt haben, wird es Zeit für ein Anti-Schuppen-Shampoo. Je nach Schuppenform helfen verschiedene Produkte von DUCRAY, da sie das Problem akut bekämpfen und einer Neuausbreitung entgegenwirken. Entscheidend sind die Inhaltsstoffe eines Shampoos, da sie oftmals gezielt wirken sollen – etwa bei Beschwerden wie Juckreiz oder schuppige Kopfhaut. Informieren Sie sich vor dem Kauf daher genau, welche Ansprüche das Shampoo erfüllen soll. Sollte sich nach vier Wochen Behandlungszeit keine Besserung einstellen, ist der Gang zum Arzt oftmals die richtige Entscheidung, um das leidige Thema Schuppen endgültig in den Griff zu bekommen.

 

Weitere Themen: Schuppen

Unsere Pflegeroutinen

 
Meine Routine gegen trockene Schuppen

Leiden Sie unter trockenen Schuppen? 



Entdecken Sie die Pflegeroutine, die gegen trockene Schuppen wirkt, die wie weiße Flocken auf die Schultern rieseln.
 
Personalisieren Sie Ihre Routine: Wählen Sie für jeden Schritt die Ducray-Produkte, die am besten zu Ihrer Art von Schuppen passen.

Mehr erfahren > Meine Routine gegen trockene Schuppen > Meine Routine anzeigen >

 
Meine Routine gegen fettige Schuppen

Leiden Sie unter fettigen Schuppen? 



Entdecken Sie die Pflegeroutine gegen dicke, gelbliche Schuppen, die an der Kopfhaut kleben.

Personalisieren Sie Ihre Routine: Wählen Sie für jeden Schritt die Ducray-Produkte, die am besten zu Ihrer Art von Schuppen passen.

Mehr erfahren > Meine Routine gegen fettige Schuppen > Meine Routine anzeigen >
Alle Pflegeroutinen anzeigen >