Pflege, die Ihr Leben verändert, Tag für Tag.

Psoriasis im Gesicht

Betrifft die Schuppenflechte Gesicht und Gesichtshaut, ist dies neben den körperlichen Symptomen eine psychische Belastung, da für jedermann sichtbar. Hier finden Sie Informationen, wie Sie die Auswirkungen mildern können und die Haut wieder schön pflegen.

Schuppenflechte im Gesicht

Psoriasis im Gesicht kann verschiedene Formen annehmen: Läsionen können auf der Stirn, den Augenbrauen, den Nasenflügeln sowie im Bart, auf den Wangen, den  Augenlidern oder auf und in den Ohren auftreten. Die Plaques sind letztlich kleiner als die normalen Psoriasis-Plaques, die man auf anderen Körperteilen findet, aber befällt die Schuppenflechte Gesicht und Kopfhaut, sind die Stellen genauso rot und schuppig und liegen zudem ziemlich ungünstig. Denn diese Form der Psoriasis ist gut sichtbar und somit schwer zu ertragen, wenn fremde Menschen Betroffene anstarren. Schwer zugängliche Stellen, wie das Innere der Ohren, entwickeln sich zu einer besonderen Belastung, wenn sich dort die typischen Symptome entwickeln, denn während eines Aufflammens der Schuppenflechte juckt die Haut, sie schält sich, kribbelt und schmerzt: Eine Behandlung oder sich Kratzen ist in diesen Fällen aber relativ kompliziert.

 

Die Behandlung der Psoriasis auf dem Gesicht

Die Gesichtshaut hat spezifische Eigenschaften: Sie ist dünner als am restlichen Körper und äußeren Einflüssen, insbesondere wechselnden Witterungsbedingungen (Kälte, Wind, Sonne usw.) stärker ausgesetzt. Deshalb ist es wichtig, sie täglich besonders zu pflegen, was bei einer Erkrankung wie der Schuppenflechte im Gesicht umso drängender ist. Lokale Behandlungen müssen dabei unbedingt gemäß der ärztlichen Verordnung durchgeführt werden, die im Prinzip den gleichen Vorgaben folgt, wie bei Schuppenflechte an anderen Körperstellen, doch hier kommt eben der Schutz vor klimatischen Einflüssen hinzu. Und so gehen Sie vor:
 

  • Die Haut im Gesicht sollte mit einer geeigneten, seifenfreien Waschlotion sanft gereinigt werden. Danach sollten Sie die Haut mit einem Baumwolltuch sanft abtupfen. Bitte nicht rubbeln, um die Haut nicht zusätzlich zu reizen und die Schuppen nicht abzureißen.
     
  • Das ein- oder mehrmalige tägliche Auftragen einer Feuchtigkeitscreme hilft, die Hauttrockenheit zu bekämpfen, das Komfortgefühl zu verbessern und den Schutz der Haut gegen äußere Einflüsse zu verstärken. Allerdings sollten Sie darauf achten, das Pflegegleichgewicht zu wahren, denn tatsächlich ist es möglich die Haut zu „überfüttern“, beziehungsweise zu überpflegen und sie könnte darauf überreizt oder sogar mit einem Ausschlag reagieren. Dermatologen werden Ihnen eine Creme und eventuell ein Medikament verschreiben, die speziell auf Schuppenflechte abgestimmt sind. Achten Sie darauf, dass sie an sonnigen Tagen Ihre Haut im Gesicht vor zu viel UV-Licht abschirmen und sie bei großer Kälte ebenfalls geschützt ist.
     
  • In Thermalwasser oder in einer Salzlösung getränkte Kompressen lindern sofort den Juckreiz und das Hitzegefühl, wenn diese Symptome Sie akut plagen.
 
 
 

Schuppenflechte im Ohr

Psoriasis kann sich an jedem Ort des Gesichtes oder des Körpers  entwickeln. Deshalb kann Schuppenflechte natürlich auch am Ohr auftreten. Sowohl an nur einem, als auch an beiden Hörmuscheln, am Ohrläppchen, tiefer im Inneren der Muschel, oder sogar im Gehörgang: Schuppenflechte macht vor keiner Stelle der Haut Halt, was für den Betroffenen sehr unangenehme Folgen haben kann.

 

Auswirkungen der Schuppenflechte im Ohr

Obwohl die Psoriasis-Plaques in den Ohren sehr klein sind, weil die Oberfläche der Haut dort naturgemäß gering ist, befinden sie sich an einer sehr lästigen Stelle. Es kann schwierig oder sogar unmöglich sein bestimmte alltägliche Dinge, wie das Tragen von Kopfhörern, einem Headset oder Ohrstöpseln zu ertragen. Für Menschen mit Hörproblemen kann dies außerdem ein fatales Problem darstellen, weil eventuell auch das Tragen der Hörgeräte schmerzt. Wenn sich Plaques im Gehörgang befinden, kann das Gehör zudem durch die Ansammlung von Ohrenschmalz beeinträchtigt werden, das durch die Plaques nicht abgetragen werden kann.

Die durch die Psoriasis an den Ohrmuscheln verursachte Belastung sollte deshalb bei einer Therapie unbedingt berücksichtigt werden. Insbesondere wenn die Haare des Patienten nicht lang genug sind, um sie zu bedecken, denn Menschen, die nicht an Schuppenflechte leiden, könnten glauben, dass die Ursache für die Psoriasis in mangelnder Hygiene oder einer Infektion liegt. Patienten mit Schuppenflechte in den Hörmuscheln erliegen manchmal dem Juckreiz und kratzen sich, bis die Haut blutet, wodurch die Schuppen auf die Schultern fallen – für Außenstehende ein missverständliches Bild.

Behandlung der Ohren bei Psoriasis

Während sich normalerweise die Pflege der Ohren meist auf die Entfernung von Ohrenschmalz konzentriert, sollten Psoriasis Patienten den Hörmuscheln etwas mehr Aufmerksamkeit schenken. Sie sollten Ihre Ohren täglich pflegen, Wattestäbchen meiden und lieber einfach einen Wasserstrahl benutzen, um Ihre Ohren unter der Dusche zu reinigen. Wobei Sie darauf achten sollten, dass das Wasser weder zu heiß noch zu stark eingestellt ist. Es ist außerdem von Vorteil, ein sanftes Reinigungsmittel, wie ein Reinigungsöl oder Syndet zu verwenden, um die Schuppen aufzuweichen, ihre Abtragung zu fördern und die Entzündung nicht weiter anzuheizen. Wenn Patienten von Psoriasis an den Ohrläppchen betroffen sind, können sie trotzdem Ohrringe tragen, jedoch ist es ratsam, sie während der Aufflammperiode zu entfernen, damit die Behandlung korrekt durchgeführt werden kann (wenn es sich um eine lokale Behandlung handelt).

 

Wie gehen Sie mit Psoriasis im Gesicht am besten um?

Wie bei der herkömmlichen Psoriasis am Körper, braucht die Psoriasis im Gesicht Ihr Leben nicht unerträglich werden zu lassen. Heutzutage lassen sich Psoriasis-Läsionen mit Hilfe von Korrektur-Make-Up wirksam kaschieren, denn das in einigen Produkten enthaltene grüne Pigment hilft, die für die Psoriasis charakteristische Rötung zu reduzieren, ohne die Läsionen zu verschlimmern. Das Korrektur-Make-up ist sowohl für Frauen als auch für Männer geeignet, die an Schuppenflechte leiden, um das sichtbare Symptom zu verstecken und erleichtert damit das tägliche Leben mit der Krankheit. Zuvor sollten Sie aber natürlich die Haut wie vom Arzt vorgegeben behandeln. Schwieriger zugängliche Stellen wie die Ohren, sollten Sie ebenfalls regelmäßig reinigen, allerdings mit Wasser, anstatt mit Ohrenstäbchen und mit einem Öl die Schuppen der Plaque aufweichen.

 

Psoriasis: Weitere Themen

Unsere Pflegeroutinen

 
Meine Routine gegen Hartnäckige Plaques (Psoriasis)

Aktion gegen hartnäckige Schuppen (Psoriasis)

Mehr erfahren > Meine Routine gegen Hartnäckige Plaques (Psoriasis) > Meine Routine anzeigen >
Alle Pflegeroutinen anzeigen >