Pflege, die Ihr Leben verändert, Tag für Tag.

Psoriasis an den Ellenbogen und den Knien

Die Plaque-Psoriasis, auch bekannt als vulgäre Psoriasis, ist die häufigste Form der Schuppenflechte (80% der Fälle).  Die chronisch-entzündliche Erkrankung ist für die Betroffen höchst unangenehm, da sich auf der Haut dicke Hautschuppen bilden, die Plaque, die optisch und körperlich eine Belastung darstellen. Während die Symptome an sämtlichen Körperstellen auftreten können - von der Kopfhaut bis zu den Zehen - sind sehr häufig die Schienbeine, Knie und Ellenbogen besonders stark betroffen, weil die Kleidung dort auf der Haut reibt und die ständige Bewegung der Gelenke die Situation verschlimmert.

 

Wie erkennt man Schuppenflechte an den Ellbogen?

Bei einer Schuppenflechte an den Ellbogen ist die Haut an diesen Stellen meist besonders rau und schuppig und unter den Plaque rot entzündet. Die Plaques treten in der Regel symmetrisch links und rechts auf, insbesondere auf der Haut der Gelenke, sowie oft auch in der Verlängerung der Arme und Beine. Die Plaques sind dabei unterschiedlich groß, aber immer sehr gut definiert, mit der gesunden Haut auf der einen Seite und der sehr roten und sehr schuppigen, entzündlichen Haut auf der anderen Seite.
 

 

Was verursacht eine Schuppenflechte an den Ellbogen?

Die Reibung (verursacht durch Kleidung, Aktivität, beim Schlafens usw.) kann hier als ein Hauttrauma betrachtet werden, genau wie Stiche, Kratzer und Wunden, und kann nach dem Koebner-Phänomen zu Psoriasis-Schüben führen. Wie Psoriasis an anderen Körperstellen, spielt bei der Ellbogen-Psoriasis eine genetische Komponenete eine große Rolle, aber auch Umwelteinflüsse.

 

Wie sieht die Behandlung der Schuppenflechte an den Ellenbogen aus?

Grundsätzlich verläuft die Behandlung der Psoriasis an allen Körperstellen ähnlich, wird jedoch an den Schweregrad und die Phasen der chronischen Erkrankung angepasst. Da die Schuppenflechte bisher nicht geheilt werden kann, zielt die Therapie auf eine Linderung der Symptome. Dazu gehören Salben und Cremes, beispielsweise mit Kortison, für die äußere Anwenung, immunsuppressive Medikamente, da bei der Schuppenflechte das Immunsystem auf Hochtouren, aber leider im Leerlauf zu arbeiten scheint und deshalb körpereigenes Gewebe angreift, sowie Medikamente, die das übermäßige Zelwachstum stoppen, und damit die starke Schuppenbildung.
 

Ein tatsächlich positiver Faktor ist, dass zwar die Schuppenflechte durch die Traumata ausgelösten Schübe an diesen Stellen besonders häufig auftritt, aber nicht notwendigerweise für jeden sichtbar. Die meisten dieser von Plaque-Psoriasis betroffenen Bereiche sind in der Regel bequem unter der Kleidung verborgen. Wenn man an Schuppenflechte im Armbereich leidet, neigt man dazu lange Ärmel zu tragen. Hat man Schuppenflechte an den Beinen oder den entsprechenden Gelenken, trägt man im Sommer und Winter eher Hosen oder lange Kleider, um sich vor neugierigen Blicken zu schützen und dadurch den psychischen Stress zu minimieren. Sie sollten sich allerdings Kleidung suchen, die an den bewussten Stellen weiter und weicher ausfällt, um zusätzliche Reizmomente zu verringern.

 

Was ist die Psoriasis-Arthritis?

Zwar betrifft die Psoriasis-Arthritis auch die Gelenke wie Ellbogen und Knie, allerdings ist dabei nicht nur die Haut entzündet, sondern tatsächlich die innen liegenden Gelenke. Symptome der Psoriasis-Arthritis sind geschwollene Gelenke, Gelenksteifheit und Schmerzen.

 

Psoriasis-Patienten

Es muss aber immer wieder betont werden, dass Psoriasis weder ansteckend ist, noch etwas mit mangelnder Körperhygiene zu tun hat. Die Erkrankung kann behandelt werden, das heißt, mit einer geeigneten Therapie für Schuppenflechte beruhigt sich die Haut und die Entzündung verschwindet. Trotzdem bleiben die Läsionen manchmal mehrere Tage oder sogar einige Wochen lang sichtbar. Dies ist jedoch nicht auf fehlende Hygiene oder mangelnde Wirksamkeit der Behandlungen zurückzuführen! Einige Plaques brauchen nur länger zum Abheilen als andere und die Behandlung kann je nach Patient unterschiedlich schnell wirken. Auch wenn die Hautveränderungen noch zu sehen sind, sollten Patienten mit Psoriasis an den Gliedmaßen ruhig mal ihre weite lange Kleidung gegen kurze tauschen oder keine Angst haben die Ärmel hochzukrempeln oder ihre Beine zu zeigen.

 

Psoriasis: Weitere Themen

Unsere Pflegeroutinen

 
Meine Routine gegen Hartnäckige Plaques (Psoriasis)

Aktion gegen hartnäckige Schuppen (Psoriasis)

Mehr erfahren > Meine Routine gegen Hartnäckige Plaques (Psoriasis) > Meine Routine anzeigen >
Alle Pflegeroutinen anzeigen >