Pflege, die Ihr Leben verändert, Tag für Tag.

Was ist ein Kontaktekzem?

Kontaktekzeme, auch als Kontaktdermatitis bezeichnet, sind eine Entzündung der Haut, die durch eine allergische Reaktion nach einem in der Regel längeren Kontakt mit Substanzen verursacht wird, die in die Haut eindringen können (= Allergene). Eine Entzündung der Haut führt zu Ekzemen, Juckreiz und einer Beeinträchtigung der Lebensqualität.

Richtiger Umgang mit vereinzelten Kontaktekzemen

Der Umgang mit vereinzelten Kontaktekzemen ist relativ einfach: Die Behandlung von Ausbrüchen basiert auf der Anwendung von Dermokortikoiden zur Linderung der Entzündungen bis zum Verschwinden der Ekzemflecken, sowie von Pflegeprodukte zur Reparatur der Haut. Vermeiden Sie den Kontakt mit dem Allergen, um neue Schübe zu verhindern. Treten Kontaktekzeme in einem beruflichen Umfeld auf, kann es manchmal notwendig sein, den Arbeitsplatz entsprechend anzupassen oder sogar die Tätigkeit zu wechseln. Dies ist beispielsweise bei einem Friseur der Fall, der eine Allergie gegen Haartönungen entwickelt, die er täglich bei seinen Kunden verwendet.

Atopische Dermatitis & Kontaktekzem

Es ist zu beachten, dass Kontaktekzeme mit Atopie im Zusammenhang stehen können. Mit anderen Worten: eine Person mit Neurodermitis entwickelt mit größerer Wahrscheinlichkeit ein Kontaktekzem, da ihre Haut bereits geschwächt ist und ihre Funktion als Schutzbarriere nicht mehr erfüllt.

Häufig wird angenommen, dass Kontaktekzeme nur Erwachsene betreffen. Tatsächlich betreffen sie sowohl Kinder als auch Erwachsene; zum Beispiel kann ein kleines Mädchen ein Kontaktekzem entwickeln, wenn es nickelhaltigen Modeschmuck trägt.

Kontaktekzem oder irritative Kontaktdermatitis?

Kontaktekzeme und irritative Kontaktdermatitis sind nicht zu verwechseln. Das Aussehen ist ähnlich, aber die Ursache ist deutlich anders. Tatsächlich entsteht eine irritative Kontaktdermatitis nicht aufgrund einer Allergie, sondern nach dem Umgang mit aggressiven und reizenden Produkten wie Wasch- oder Lösungsmitteln, insbesondere am Arbeitsplatz. Der Arbeiter muss seine Haut schützen, zum Beispiel durch das Tragen von Handschuhen – ob er allergisch ist oder nicht. Auch hier sind atopische Personen stärker gefährdet als andere.

Unsere Pflegeroutinen

 
Meine Routine gegen Ekzeme

Leiden Sie unter Neurodermitis, einem Kontaktekzem oder chronischem Handekzem? 

Entdecken Sie die Dexyane MeD Pflegeroutine von DUCRAY, die für milde Entzündungsschübe entwickelt wurde.

Personalisieren Sie Ihre Routine: Wählen Sie für jeden Schritt die Dexyane-Produkte, die am besten zu Ihrem Hauttyp passen.

Mehr erfahren > Meine Routine gegen Ekzeme > Meine Routine anzeigen >
Alle Pflegeroutinen anzeigen >